Zeuthen kurz vorgestellt

Die Gemeinde Zeuthen befindet sich in Brandenburg und liegt in dessen Landkreis Dahme-Spreewald. Am Randes des Teltow gelegen, erstreckt sich die idyllisch gelegene Gemeinde über eine Länge von etwa 5km entlang des Zeuthener Sees.

Zeuthener See

Zeuthen grenzt in nordöstlicher Richtung direkt an den im Südosten Berlins gelegenen Ortsteil Schmöckwitz (Verwaltungsbezirk Treptow-Köpenick). Im Südosten wird Zeuthen durch Königs Wusterhausen begrenzt, in südlicher Richtung durch Wildau. Westlich grenzt Zeuthen an Schulzendorf und Schönefeld, in nördlicher Richtung an Eichwalde, allesamt Gemeinden des Bundeslandes Brandenburg. Auf einer Fläche von 1268 Hektar zählt Zeuthen rund 11.000 Einwohner.

Der erste schriftliche Hinweis auf die Besiedelung im Gebiet des heutigen Zeuthens findet sich in einem Schriftstück aus dem Jahr 1317 und bezieht sich auf das damals noch existierende Gersdorf, das 1860 letztmalig schriftlich erwähnt wird. 1375 werden im Landbuch Kaiser Karl IV die drei nah beieinander liegenden Dörfer Gersdorf (Gerhardsdorp), Zeuthen (Czyten, Czuten) und Miersdorf (Myrenstorff , Mirenstorpp) schriftlich erwähnt.

Gegründet wird Zeuthen von slawischen Siedlern. Vermutlich ließen sich diese hier schon im 7. oder 8. Jahrhundert nieder. Im 14. Jahrhundert war Zeuthen im Vergleich zum benachbarten Miersdorf eher klein. Miersdorf hatte bereits 40 Hufen (Gehöft mit einer Größe von 30 Morgen = 7,659 Hektar) und eine eigene Kirche, Zeuthen nur „wenig Acker“. Im Laufe des 15. bis 16. Jahrhunderts verwüsten beide Orte durch Missernten, Krankheiten und nicht zuletzt den 30. jährigen Krieg. Miersdorf verbleiben nur vier Bauern und drei Kossäten (kleine Kate), in Zeuthen steht lediglich nur noch 1 Hof.

Die Dörfer erholen sich zunächst schwerlich. Aber zwischen dem 17. und 18. Jh. wird in Zeuthen eine Kapelle als Tochterkirche von Miersdorf erwähnt, Mitte des 18. Jh. bereits ein Schulhaus. Im 19. Jahrhundert werden Schmöckwitzwerder und Rauchfangswerder als Ortsteile von Zeuthen erwähnt. Auch Miersdorf, zu dem Werder und Hankels Ablage gehören, entwickelt sich immer mehr.

Grünes Zeuthen

Als Ende 1897 die Haltestelle „Hankels Ablage“ an der Bahnstrecke Berlin-Görlitz eröffnet wird, zieht es vermehrt betuchte Berliner aus der Stadt ins Grüne und ans Wasser. Von dieser Entwicklung profitieren Zeuthen und Miersdorf enorm. Die ersten Villen entstehen am Zeuthener See, ein Yachtclub und ein Segelverein werden gegründet, die beiden Orte wachsen immer mehr zusammen. Makler nutzen die Gunst der Stunde, erwerben Ländereien und verkaufen diese parzelliert als Bauland an Berliner Bürger, die wiederum, je nach Geldbeutel, hier Eigenheime oder Lauben errichten.

So verdoppelt sich die Einwohnerzahl in Zeuthen zwischen 1925 und 1939 von 2000 auf 4000. Waren es in Miersdorf 1931 noch 1200 Einwohner, so sind es acht Jahre später bereits mehr als 4000. Zu Beginn des 20. Jh. wird in Zeuthen die Martin-Luther-Kirche errichtet sowie ein neues Schulgebäude; die alte Schule wird als Rathaus genutzt. In Miersdorf entsteht ein neues Rathaus und die Schule erhält einen Erweiterungsbau.
1957 werden Zeuthen und Miersdorf zusammengelegt und tragen gemeinsam den Namen Zeuthen.

Alte Kirche ZeuthenZeuthen hat einiges zu bieten. Absolut sehenswert ist die alte Kirche im Zeuthener Ortsteil Miersdorf. Sie liegt direkt am alten Dorfanger von Miersdorf und wurde etwa 15. Jahrhundert errichtet. Das Bauwerk mit westlichem Dachturm wurde aus unregelmäßigen, fast unbehauenen Feldsteinen erbaut und ist eben wegen dieser Eigenart einmalig unter den Kirchen auf dem Teltow. Der Grundriss ist Rechteckig und weist eine Größe von 17,65 m x 9,62m auf. Eine weitere Besonderheit dieser Kirche ist ein am Westportal eingemauerter Mühlstein, ferner befindet sich im inneren der Kirche die sog. „Miersdorfer Madonna", eine geschnitzte Figur, die etwa um 1400 entstanden ist.

Die Hertzog Villa wurde zwischen 1909 und 1910 von Rudolph Hertzog erbaut. Die im Stil des Rokoko und Neobarock nach französischen Vorbildern errichtete Villa steht an der Havellandstraße 17. Sein Erbauer besaß um die Jahrhundertwende das größte Kaufhaus Berlins. 1991 erwarb die Dussmann - Gruppe das Gebäude und ließ es aufwändig restaurieren.

RathausZeuthen mit seinen idealen Lebensbedingungen erfreut sich wachsender Beliebtheit. Der Kontrast zum nahe gelegenen Berlin könnte nicht größer sein. Der idyllische Ort mit seinen ausgedehnten Wald- und Wiesenflächen bietet viel Grün und lädt zu Radtouren und Wanderungen ein.

Am Zeuthener See mit seiner Uferprommenade findet man Erholung. Wassersportler kommen auf ihre Kosten, mit Anbindung an den Wannsee, den Spreewald, Teupitz und die Ostsee. Im Sommer lädt das Seebad am Miersdorfer See zum Schwimmen ein.

Es gibt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie Theateraufführungen und Konzerte. Jährlich findet zum Pfingstfest das traditionelle Fischerfest am Miersdorfer See statt. Alle Belange des täglichen Lebens wie Schulen, Kitas, Ärzte, Supermärkte etc. befinden sich in unmittelbarer Nähe. Mit dem Auto ist man innerhalb von 30 Min. im Zentrum von Berlin, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man nur 10 Minuten länger.

Zeuthen liegt am Rande von Berlin im Landkreis Dahme-Spreewald (BRB).
Der Ort gehört zu der Kreisstadt Lübben-Spreewald

PLZ in Zeuthen:
15738

Straßen in Zeuthen:
Adolph-Menzel-Ring, Ahornallee, Alte Poststraße, Am Elsenbusch, Am Falkenhorst, Am Feld, Am Fliederbusch, Am Graben, Am Gutshof, Am Heideberg, Am Kurpark, Am Kurparkring, Am Mühlenberg, Am Papenberg, Am Postwinkel, Am Pulverberg, Am Seegarten, Amselstraße, Am Staatsforst, Am Tonberg, Am Wildgarten, Am Zeuthener Winkel, An der Eisenbahn, An der Korsopromenade, An der Kurpromenade, Augsburger Straße, Bachstelzenweg, Bahnstraße, Bamberger Straße, Bayreuther Straße, Berliner Ring, Berliner Straße, Birkenallee, Birkenring, Birkenstraße, Brandenburger Straße, Bremer Straße, Brückenstraße, Buchenring, Chausseestraße, Chemnitzer Straße, Crossinstraße, Dachauerstraße, Dachauer Straße, Dahlewitzer Chaussee, Dahlewitzer Straße, Dahlwitzer Straße, Dahmestraße, Dahmeweg, Delmenhorster Straße, Donaustraße, Dorfaue, Dorfstraße, Ebereschenallee, Ebereschenring, Eichenallee, Eichwalder Straße, Elbestraße, Emil-Nolde-Ring, Emserstraße, Engelbrechtstraße, Erlenring, Eschenring, Fährstraße, Fasanenstraße, Flämingstraße, Fontaneallee, Fontaneplatz, Forstallee, Forstweg, Freiligrathstraße, Friedrich-Engels-Straße, Friesenstraße, Fußgängerbrücke, Gewerbepark, Goethestraße, Grenzstraße, Große Zeuthener Allee, Hankelweg, Haselnußallee, Havellandstraße, Havelstraße, Heinrich-Heine-Straße, Heinrich-Zille-Straße, Helgolandstraße, Hochlandweg, Hochwaldstraße, Hoherlehmer Straße, Im Heidewinkel, Im Postwinkel, Jägerallee, Jasminweg, Kastanienallee, Kastanienring, Kiefernring, Kirschenallee, Koppelweg, Kurparkring, Kurt-Hoffmann-Straße, Kurt-Hoffman-Straße, Kurze Straße, Lange Straße, Lindenallee, Lindenring, Mainzer Straße, Margarethenstraße, Maxim-Gorki-Straße, Max-Liebermann-Straße, Miersdorfer Chaussee, Miersdorfer Straße, Miersdorfer Weg, Mittelpromenade, Mittelweg, Mittenwalder Straße, Morellenweg, Moselstraße, Mozartstraße, Müggelstraße, Münchener Straße, Narzissenallee, Neckarstraße, Niederlausitzstraße, Niemöllerstraße, Niemöller Straße, Nordpromenade, Nordstraße, Nürnberger Straße, Oderstraße, Oldenburger Straße, Ostpromenade, Otto-Dix-Ring, Otto-Dix-Straße, Otto-Krien-Straße, Otto-Nagel-Allee, Otto-Nagel-Straße, Pappelring, Parkstraße, Platanenallee, Potsdamer Straße, Prignitzstraße, Puschkinallee, Regensburger Straße, Rheinstraße, Riesaer Straße, Ringstraße, Rosengang, Rotbuchenring, Rotdornring, Rühlering, Rüsternallee, Ruppiner Straße, Saarstraße, Schillerstraße, Schmöckwitzer Straße, Schulstraße, Schulzendorfer Straße, Seestraße, Sophienstraße, Spitzbubenweg, Spreestraße, Spreewaldstraße, Starnbergerstraße, Starnberger Straße, Stedinger Straße, Strandweg, Straße am Hochwald, Straße am Höllengrund, Straße der Freiheit, Südpromenade, Talstraße, Teichstraße, Teltower Straße, Triftweg, Uckermarkstraße, Waldowstraße, Waldpromenade, Waldstraße, Weichselstraße, Weimarer Straße, Weserstraße, Westkorso, Westpromenade, Wiesenstraße, Wilhelm-Guthke-Straße, Wilhelmshavener Straße, Würzburger Straße, Wüstemark, Wüstemarker Weg, Wusterhausener Straße

Immobiliensuche